Steter Tropfen hölt den Stein

Du sagst: „Es macht doch keinen Sinn,
wenn ich den Armen gebe!
Es ist nur wenig, kein Gewinn,
was ich dadurch bewege!“
Ich meine: „Es darf wenig sein,
denn steter Tropfen hölt den Stein!“

„Ein wenig“ heisst für dich nicht viel,
für andere heisst es „Leben“.
Dein „Wenighaben“ ist so viel,
wie andre es nie erleben!
Drum setz‘ die Mittel besser ein,
und lass‘ dein Herz doch gütig sein,
denn steter Tropfen hölt den Stein.

Stefan Wanzenried / 05.05.2014

Kommentar hinterlassen? Danke!