Hoffnung

Wird die Zukunft mir das bringen,
was im Innersten ich mir erhoff‘?
Kann ich bald vor Freude singen
über krass massloses Gelingen
oder…
schüttelt Enttäuschung mich ganz schroff?

Wird das Vergangene mich verdriessen,
jenes, das ich lieber gern vergess‘?
Werden Tränen aus Trauer fliessen,
Tränen, wie Bergbäche sich ergiessen
oder…
kann ich mich freuen über Erlebtes bis zum Exzess?

Bin ich momentan zufrieden,
akzeptier‘ ich, wie’s mir geht?
Habe ich mich für’s Positive entschieden?
Das Träge und Düstere eher vermieden?
Sag…
…um was dein Denken sich nun dreht?

Wird die Zukunft dir das bringen,
was im Innersten du dir erhoffst?
Kannst du bald vor Freude singen
über krass massloses Gelingen
oder…
erhälst du morgen dicke Post?

Sorgen über Sorgen wirst du haben,
wirst du dich weiter an Sorgen laben.
Freude über Freude wirst du seh’n,
lernst du aufsteh’n und weitergeh’n.
Hoffnung über Hoffnung wünsche ich dir,
das sei dein Dogma, dein Lebenselixier!

Stefan Wanzenried / 2002

Kommentar hinterlassen? Danke!