Frei

Sie krallt sich fest und will nicht fliehen
Sie will besetzen, mich wegziehen
von Frieden, Lieben, Hoffen, Sein
und doch will ich ganz anders sein!
Eifersucht!

Er macht mich ungeheuer ungeniessbar
Er ist ein Ungeheuer und verdriessbar
Will mich für seine Zwecke binden.
Ich will und muss ihn überwinden.
Stolz!

Sie täuscht vor, dass sie nicht existiere
Sie macht mich glauben, ich verliere
den Kampf ums Leben, um mein Sein.
Mein Selbstwert könnt nicht kleiner sein.
Angst!

Doch dann kommst du, mein Gegenüber,
und gibst mir Mut und immer wieder,
erlebe ich Getragensein.
Beende mein Gefangensein!
Befrei mich doch von all den Dingen,
die mich nur lähmen und umringen.
Denn DU bist der, der wirklich frei macht.
Und unter Freunden schenket Eintracht.
Mein Gott!

Stefan Wanzenried / 15.03.2018

Kommentar hinterlassen? Danke!